Lana – Höllental – St. Pankraz

Gampenstraße, Abzweigung nach rechts des alten Völlaner Weges, am Runggöglhof Abzweigung nach rechts Weg Nr. 6 (nur für geübte Wanderer), Weiler Rateis, nun leicht ansteigend durch Kastanienhaine, Laub- und Nadelwälder am Hang entlang (gegenüber dem Vigiljoch und Pawigl) ins Ultental, Höllentalhof, Schlossegghof (gegenüber die Ruine Eschenlohe 12. Jh.), rechts steil hinab ins Bachbett der Falschauer (nur für schwindelfreie Wanderer), am gegenüberliegenden Hang durch Wiesen wieder empor, St. Pankraz.

Details zur Wanderung